PORTRÄTS - Die Reife des Menschen

PORTRÄTS

Ich zeichne gerne alte Menschen, ich möchte ihr Reifen in des Wortes Doppelsinn erkennbar machen - ausdrucksvolle Spuren von Zerfall, Zeit und Vergänglichkeit, die ein Gesicht mit seinen Falten zu einer Art Landschaft mit zerklüftetem Relief werden lassen. Gleichzeitig ist da aber auch die Würde, die Erhabenheit und Weisheit, die einem alten Gesicht innewohnen. Man könnte von Eindruck und von Ausdruck sprechen - beides fasziniert mich gleichermaßen.
Ein erster Höhepunkt in der Auseinandersetzung mit diesem Thema stellen die "Lebenslinien" dar: überlebensgroße Porträts nach Fotovorlagen aus Illustrierten - in impressionistischer Manier nur aus farbigen Kreuzschraffuren aufgebaut. Als Zeichenwerkzeuge dienen Fineliner und schwarzer Kugelschreiber. Jede Linie wird praktisch zu einem Zeitelement des Nachsinnens über das mögliche Leben, das sich hinter einem Gesicht verbirgt: Die Entstehungszeit jedes Lebenslinien-Bildes beträgt etwa ein halbes Jahr!



PORTRÄTS - DIE BILDER

PORTRÄTS - DIE BILDER

ALTE DAMEN

 

LEBENSLINIEN

 

SCHWARZE MADONNA

 

SELBSTPORTRÄTS Die neueste Serie: "selbst außer sich I - IV", als Vorlage dienten Fotovorlagen, vor der Digitalkamera mit Selbstauslöser inszeniert - ausgeführt wurden die 4 Arbeiten mit farbigen fineliner-Folienstiften

 


LEBENSLINIEN